[Rezension] Das Feuermädchen - Martina Fussel

18 Februar 2015


Daten zum Buch: 


Genre: Fantasy/ Liebe/ Romantik

Format: E-book

Seitenzahl: 390 Seiten

Erschienen bei: Im.press (Carlsen)

Reihe: Teil 1 von ? ; Der zweite Teil erscheint am 7. Mai 2015




Zum Inhalt:

Jiri- das Waldvolk, Amare - das Volk des Wassers, Leekaner - Volk des Feuers und Uhuru - das Volk der Luft.
Shaani, ein Mädchen der Jiri, wie es nicht gerade im Buche steht. Mit ihren roten Haaren und den blauen Augen passt sie so gar nicht zum Äußeren der Jiri. Als dann das Erdbändigen, für das das Volk bekannt ist auch mehr schlecht als recht funktioniert und sie am Meer, das sie so sehr anzieht auf den jungen Amaren Faro trifft, ist sie sicher, dass mit ihr etwas nicht stimmt. Faro und Shaani fühlen sich unweigerlich zu einander hingezogen und begeben sich auf die Reise in Shaanis Vergangenheit. Was verheimlicht ihr Vater? Wer war ihre Mutter? Und warum fühlt sie sich so sehr vom Meer angezogen?
Begebt euch in die Welt der Elemente und geht mit Shaani und Faro auf Reisen!

Meine Meinung:


Vorab möchte ich mich herzlich bei Im.press (Imprint der Carlsen Verlag GmbH) für das Bereitstellen des Rezensionsexemplars im Rahmen einer Leserunde bedanken. Es hat mir viel Freude bereitet!

Martina Fussel entführt uns in die wunderschöne Welt der Elemente, die hier, obwohl sie in so vielen Büchern schon breitgetreten wurde, sehr neu erscheint. Die Charaktere sind äußert sympathisch und bergen viele Geheimnisse, die man während des Lesens  nach und nach entdecken darf. Man schließt die Personen ins Herz, man ist viel näher dabei, da die Geschichte aus den Sichtweisen der Hauptcharaktere sowie auch einiger Nebencharaktere erzählt wird. Schön finde ich, das die Nebencharaktere nicht flach bleiben, sondern wesentliche starke Charakterzüge bekommen und in der Geschichte auch eine fast gleichwertige, wichtige Rolle einnehmen. Schade ist in dem Zusammenspiel der Sichtweisen jedoch, dass sie manchmal ohne "Ankündigung" mitten im Kapitel wechseln, sodass man ab und an ein bisschen verwirrt ist. Dies bleibt jedoch die Ausnahme.
Durch die vielen Geheimnisse bleibt eine spannende Erwartungshaltung bis zum Schluss und auch die zarte Liebesgeschichte trägt zum mitfiebern bei. Zum Ende hin ging es für meinen Geschmack etwas zu schnell, es tut der Geschichte jedoch keinen Abbruch.
Rundum ein gelungener Auftakt mit einer Geschichte, die man verschlingt und die einen erwartungsvoll (dank des kleinen Cliffhangers am Ende) auf den nächsten Band warten lässt. 

Ich vergebe 4 von 5 Leseeulen und  warte gespannt auf Band zwei!



Hast du das Buch schon gelesen? Oder - Kennst du andere Bücher von Martina Fussel und kannst sie mir weiterempfehlen? Immer her damit :)

Alles Liebe,
eure Anna



*die Rechte am Cover liegen bei der Carlsen Verlag GmbH

Vielleicht magst du auch Folgendes

0 Kommentare