[Rezension] Selection - Die Elite von Kiera Cass

27 Mai 2015




Sauerländer| Gebunden| Band 2 |384 Seiten| Jugendbuch| Kaufen?


Worum geht es?

Das ganz große Glück?
Von den 35 Mädchen, die um die Gunst von Prinz Maxon und die Krone von Illeá kämpfen, sind mittlerweile nur noch 6 übrig. America ist eine von ihnen, und sie ist hin- und hergerissen: Gehört ihr Herz nicht immer noch ihrer großen Liebe Aspen? Aber warum hat sich dann der charmante, gefühlvolle Prinz hineingeschlichen? America muss die schwerste Entscheidung ihres Lebens treffen. Doch dann kommt es zu einem schrecklichen Vorfall, der alles ändert.
                                                                           
                                                                                   Quelle: Fischer Verlag


Meine Meinung:


Aufmachung:

Wie alle Bücher der Selection-Reihe hat auch der zweite Band ein atemberaubendes Cover. Diese Bücher sind Schönheiten für das Bücherregal. :) 


Zum Inhalt:

America ist weiter im Rennen um die Krone, doch sie ist sich nicht mehr sicher, für wen sie etwas empfindet. Immer öfter denkt sie zurück an ihre Zeit mit Aspen und vermisst ihre Familie. Auch Maxon hat Sorge, dass America ihn nicht so sehr liebt, wie er es erhofft und fängt an, auch den anderen Mädchen Avancen zu machen. America befindet sich in einem Zwiespalt - Aspen oder Maxon? Als die Rebellen plötzlich mehr in den Vordergrund rücken, ist dies allerdings nebensächlich. Was wird America tun? Was wollen die Rebellen?

Der zweite Band der Selection-Reihe hat mich ab Seite eins wieder vollends gepackt. Die Geschichte verliert nie an Fahrt, sodass ich das Buch, für mich äußerst ungewöhnlich, innerhalb eines Tages verschlungen habe.
Americas Gefühlswelt gleicht einem Chaos, doch sie versucht sich selbst treu zu bleiben  und Maxon zu unterstützen. Stück für Stück nähert sie sich der Politik und auch Maxon fängt an, die Entscheidungen seines Vaters kritisch zu beäugen und zu bedenken. Gleichzeitig wird er unsicher, wie er sich gegenüber America verhalten soll und beginnt, auch ein anderes Mädchen als Partnerin in Betracht zu ziehen. 

"Vergiss es nicht, ja? Der Zeitpunkt wird kommen. In meiner Position muss ich eine Menge Dinge tun, die nicht immer angenehm sind. Aber manchmal...manchmal kann man auch Großes bewirken."
                                                                                                   (Seite 200)

Maxon ist mir in diesem Teil richtig ans Herz gewachsen. Ich kann seine Beweggründe vollkommen nachvollziehen und habe mit ihm gemeinsam so manches Mal über America den Kopf geschüttelt. Doch auch sie hat mir erneut sehr gut gefallen. Sie lässt sich nicht beirren und begibt sich für ihre Ansichten auch gerne einmal selbst in Gefahr. Sie ist eine mutige Protagonistin, die zum einen stur und zum anderen aber auch sehr verletzlich sein kann. Besonders stark finde ich jedoch auch die drei Zofen. Sie unterstützen America wo es nur geht und haben allesamt eine außerordentlich starke Persönlichkeit. Ich hoffe, dass wir im nächsten Teil erfahren werden, was sie persönlich für Geheimnisse zu verbergen haben. Denn ich bin mir sicher, dass dort das ein oder andere zu finden sein wird.

Gefreut habe ich mich darüber, dass die Rebellen in diesem Band ein wenig mehr in den Fokus genommen wurden. Ich war ja nach Teil eins schon sehr gespannt darauf, was es mit ihnen auf sich hat und es wurde in diesem Teil zumindest ein wenig gelüftet. Der politische Konflikt gibt dem Buch ein wenig mehr Tiefe und die Spannung bleibt in jedem Fall bestehen.
Ich hatte Sorge, dass mir der zweite Band eventuell nicht mehr so gut gefallen könnte, da ich schon einige negative Stimmen dazu gehört hatte. Die Sorge war jedoch völlig unbegründet. Für einen zweiten Teil definitiv sehr empfehlenswert und die Spannung nimmt keinen Abbruch. 

Wer den ersten Teil geliebt hat, wird auch diese Geschichte verschlingen!
Mich hat das Buch positiv überrascht und mir einen ganzen Tag versüßt. Ich vergebe 5 Leseeulen:



Habt ihr das Buch schon gelesen? Wie hat es euch gefallen?


Dieses Buch erfüllt die Aufgabe Nr. 26 auf der lila Seite der Challenge der Gegenteile - Ein Buch, welches du schnell gelesen hast (unter einer Woche).

Vielleicht magst du auch Folgendes

2 Kommentare

  1. Ich mochte es auch sehr!! Das Bild ist so schön, dass du dazu gemacht hast!! Ich finde deinen Blog richtig gut! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! :) Fotos wirken doch gleich ganz anders, wenn die Sonne scheint, oder? Es freut mich, dass es dir hier gefällt, das ist das größte Lob von allen. Du zauberst mir heute morgen ein Lächeln ins Gesicht, danke! :)

      Liebste Grüße,
      Anna

      Löschen