Lesemonat Mai 2016 - Eine bunte Tüte

09 Juni 2016


Ich komme jetzt auch endlich dazu, euch meinen Lesemonat Mai zu zeigen. Ich hätte es nicht übers Herz gebracht, euch die wundervollen Bücher, die ich gelesen habe nicht zu zeigen, da sie wirklich alle sehr gut waren. Also schiebe ich diesen Beitrag mal schnell zwischen meine Klausuren und zeige euch die sechs Bücher, die ich im Mai verschlungen habe. Rezensionen zu den Büchern sind leider noch nicht online, werden aber hoffentlich bald folgen. 



So wüst und schön sah ich noch keinen Tag | Elisabeth Laban | 284 Seiten

Begonnen hat der Mai mit einem Buch, dass mich sehr zum Nachdenken angeregt hat. "So wüst und schön sah ich noch keinen Tag" war in meiner Lovelybox aus dem Februar und ich bin wirklich dankbar, dass ich dieses Buch lesen durfte. Es ist ein sehr tiefgründiges Buch, dass mich in eine Situation versetzt hat, die ich so nicht kenne. Trotz der wenigen Seiten hat es es geschafft, mich abzuholen und ich kann es sehr empfehlen. Vergeben habe ich 4 Lesepunkte.


Noel & Noelle - Die Geburt | Nicky P. Kiesow | 150 Seiten

Mit einer kurzen und knackigen Geschichte ging es weiter. "Noel & Noelle - Die Geburt" ist der Auftakt einer Reihe, in der es hauptsächlich um Drachen und Hexen geht. Eigentlich bin ich kein Fan von Geschichten, die so kurzweilig sind, aber hier hat es mich gar nicht gestört. Die Protagonisten haben mich überzeugt und mit auf ihre Reise genommen. Ich bin wahnsinnig gespannt, wie es nun weitergeht. Alle fünf von fünf Lesepunkten sind hier verdient.



Rain - Das tödliche Element | Virginia Bergin | 415 Seiten

Ich brauchte dann mal etwas vollkommen anderes, weshalb ich mich auf den apokalyptischen Thriller "Rain - Das tödliche Element" von Virginia Bergin eingelassen habe. Eine richtig tolle Idee, mit einem apokalyptischen Feuerwerk, dessen Schreibstil mir leider nicht ganz so zugesagt hat. Die Geschichte ist aber trotzdem super, weshalb ich noch 4 von 5 Lesepunkten vergebe.


Boy Nobody | Allen Zadoff | 333 Seiten

Mit zu meinen absoluten Lieblingsbüchern gehört nun auch "Boy Nobody". Die Rezension der lieben Sarah (Sarahsuperwoman) hatte mich damals zum Kauf animiert und ich wurde nicht enttäuscht. Ich würde das Buch als Agenten-Thriller bezeichnen, der das gewisse etwas hat. Ich muss dringend schauen, wo und ob (bitte bitte) es die weiteren Teile noch zu erstehen gibt. Absolute Empfehlung und somit 5 Lesepunkte.



Frostfluch | Jennifer Estep | 391 Seiten

Die liebe Mara (Büchergemauschel) liegt mir schon lange in den Ohren (und ich liebe sie dafür), dass ich die Mythos-Academy unbedingt weiterlesen muss. "Frostkuss" hatte mir ja supergut gefallen und ich weiß selbst nicht so recht, warum ich nicht schon längst weitergelesen habe. 
Der zweite Teil "Frostfluch" war auch ganz nett, konnte mich jedoch nicht so vom Hocker reißen wie sein Vorgänger. Leider war es mir etwas zu vorhersehbar und ich konnte nur 4 Lesepunkte vergeben.
Und zu guter Letzt, ebenfalls eines meiner Monatshighlights "Alba & Seven". Als ich begann zu lesen, musste ich auf goodreads erst einmal herausplärren, dass mich das Buch sehr an "Day und June" aus "Legend" erinnert, allerdings mit Neuerungen. Das habe ich sehr gemocht. Allein die Thematik konnte mich schon sehr fesseln und auch die Auflösung hat mir gefallen. Fünf von fünf Lesepunkten. 
Ein kleiner Fun Fact nebenbei: Als ich das Buch gelesen habe, wusste ich nicht, dass es von @girlinthelens geschrieben wurde, deren Fashion-Blog ich schon Ewigkeiten auf Instagram folge. Ich wusste nicht einmal, dass sie Bücher schreibt. :)

Welche Bücher habt ihr im Mai gelesen? Könnt ihr mir eins ans Herz legen?


Vielleicht magst du auch Folgendes

4 Kommentare

  1. Hey!
    Da hast du echt ganz tolle Bücher gelesen. :D <3
    LG Becci

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Becci :)
      Vielen Dank. Hast du im Mai ein Buch gelesen, das du mir empfehlen kannst? :)
      Liebste Grüße, Anna

      Löschen
  2. Huhu :)
    Du scheinst einen sehr ähnlichen Lesegeschmack wie ich zu haben, also bleibe ich doch gleich mal als Leserin! "Alba & Seven" sowie "Rain - Das tötliche Element" stehen nun schon echt lange auf meiner Wunschliste und Band 2 der Mythos Academy-Reihe habe ich letztes Jahr beendet. Dir ein Buch zu empfehlen ist natürlich schwierig, da ich keinesfalls will, dass es dich dann enttäuscht. Aber vllt versuchts du es ja mal mit "Solange wir lügen" oder "Zorn und Morgenröte"? Zwei ganz spezielle und empfehlenswerte Geschichten, die ich nicht wirklich als Jugendbücher einstufen würde.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Laura, das freut mich sehr :)
      Vielen Dank für deine Empfehlungen! "Zorn und Morgenröte" habe ich bereits gelesen und geliebt :)
      "Solange wir lügen" werde ich mir definitiv einmal anschauen.
      Lieben Dank, Anna

      Löschen