Lesemonat August 2016

02 September 2016


Wow, was war das für ein Monat. Ich habe mich lesetechnisch tatsächlich übertroffen und weiß nicht, ob ich das dieses Jahr noch einmal toppen kann. Gelesen habe ich 7 Bücher, eine Anzahl, die ich so glaube ich noch nie geschafft habe. Das liegt wohl vor allem an den Semesterferien, wohl aber auch daran, dass mir die meisten Bücher, mit Ausnahme von einem, wahnsinnig gut gefallen haben. Das ergibt dann wohl den "Dominoeffekt". :)



Gestartet habe ich den Monat mit "Berührt" von Robyn Lyall. Das Buch hatte ich mir über die Onleihe meiner Bücherei ausgeliehen und war mir vorher eigentlich gar nicht sicher, ob ich es lesen sollte, weil mich das Cover so gar nicht angesprochen hat. Gerechnet habe ich mit einer Liebesgeschichte, nicht aber mit den thrilligen Elementen des Buches. Ich wurde total überrascht und das im positiven Sinne. Ich konnte gar nicht anders, als alle 5 Lesepunkte zu vergeben.

Herz aus Gold und Asche | Katja Ammon | 335 Seiten


Wie gesagt, es nahm keinen Abbruch und so fand ich mich mit "Herz aus Gold und Asche" von Katja Ammon erneut bei einem Buch mit 5 Lesepunkten wieder. Auch hier hat mich die Geschichte überrascht und der tieflegende Gedanke, der hier mit einer Fantasywelt verwoben wurde.

Silber - Das dritte Buch der Träume | Kerstin Gier | 458 Seiten


Lange, lange habe ich es mir aufgespart, das Finale der Silber-Trilogie von Kerstin Gier. Ich gehöre zu der Sorte Mensch, die dieses Buch lieben. Kerstin Gier ist und bleibt halt Kerstin Gier. Ich liebe ihren Humor und den Schreibstil und habe mich in der Geschichte wie immer zu Hause gefühlt. Auch hier gab es 5 Lesepunkte.

Herrscher der Gezeiten | Nichola Reilly | 346 Seiten


"Herrscher der Gezeiten" von Nichola Reilly lag schon sehr lange auf meinem Stapel ungelesener Bücher und ich hatte beschlossen, diesen ein wenig zu reduzieren. Ich hatte mir das Buch auf einer der Buchmessen in Leipzig gekauft, es danach aber nie wieder zur Hand genommen (außer um es abzustauben vielleicht). :) Leider hat sich die Geschichte für mich gar nicht gelohnt. Protagonistin und eigenartige Verstrickungen haben dem Buch den Garaus gemacht. Ich habe schlussendlich noch 3 Lesepunkte vergeben, mit Tendenz nach unten. Ich war bei der Bewertung ein wenig gnädig, jetzt im Nachhinein kann ich darüber nur den Kopf schütteln. Abgesehen mal davon, dass mich die versteckten Titanic-Szenen sehr genervt haben. 

Rendezvous mit einem Mörder | J.D. Robb | 382 Seiten


Für die wenigen regnerischen Tage im August habe ich mir dann wieder einen Thriller rausgesucht. "Redezvous mit einem Mörder" von J.D. Robb (Nora Roberts) hat mir wahnsinnig gut gefallen. Der Thriller spielt in der Zukunft und dadurch sind die Ermittlungstechniken so spannend, dass man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen kann. 5 Lesepunkte.

Girl in Black | Mara Lang | 396 Seiten


Das Glück war auf meiner Seite, als ich bei Lovelybooks das Buch "Girl in Black" von Mara Lang gewann. Ich durfte an einer wundervollen Leserunde zum Buch teilnehmen und habe das Buch innerhalb weniger Tage verschlungen. Wie mir das Buch gefallen hat, könnt ihr bereits in der Rezension nachlesen. 

Night School - Der den Zweifel sät | C.J. Daugherty | 414 Seiten


Und zu guter Letzt wollte ich endlich die "Night School" weiterlesen, die ich mit Mara vom Blog Büchergemauschel Anfang des Jahres begonnen hatte. Nichts leichter als das, Mara wurde kontaktiert und gemeinsam lasen wir "Der den Zweifel sät", Band 2 der Reihe. Leider weiß ich nicht, ob  Mara schon durch ist, denn mich hat der Eifer gepackt und ich habe das Buch in wenigen Zügen ausgelesen. Wahnsinnig spanned, humorig und emotional. Auch hier gab es fünf Lesepunkte von mir.

Verratet mir doch in den Kommentaren, welche Bücher ihr im August gelesen habt. Kennt ihr bereits eines meiner gelesenen Bücher?

Vielleicht magst du auch Folgendes

6 Kommentare

  1. Hallo liebe Anna,

    ein sehr schöner Lesemonat :)
    Ich sehe gerade, wir haben im August beide "Rendezvous mit einem Mörder" gelesen.
    Gerade vor wenigen Minuten habe ich meine Rezi dazu geschrieben :)
    Auch mir hat das Buch sehr gut gefallen.
    Die Silber-Reihe habe ich tatsächlich immer noch nicht gelesen �� obwohl ich Kerstin Giers Bücher wirklich gerne mag.

    Liebe Grüße,
    Tanja ��

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja!

      Das werde ich mir gleich mal anschauen! :) Witzig, Zufälle gibt es :)
      Silber unterscheidet sich ziemlich von der Edelstein-Trilogie, aber wenn man Kerstin Giers Schreibtil mag, dann gefällt einem auch das. :) Unbedingt lesen!

      Löschen
    2. Ja echt witzig, zumal das Buch ja schon 15 Jahre alt ist und keine Neuerscheinung ^^
      Werde ich auf jeden Fall machen!
      Ich danke Dir!

      Löschen
    3. Ja, das dachte ich mir auch. :) War vermutlich der sechste Sinn :D

      Löschen
  2. Hallo liebe Anna!

    "Herrscher der Gezeiten" wollte ich auch unbedingt einmal lesen. Allerdings habe ich dann die Rezensionen zum Buch gelesen und die meisten Leser waren deiner Meinung, weshalb ich es dann doch gelassen habe. "Herz aus Gold und Asche" werde ich mir nun aber genauer ansehen und bei Silber... naja ich liebe Kerstin Gier, aber diese neue Trilogie konnte mich nicht annährend so begeistern wie Gwendolyns Geschichte. Trotzdem natürlich ein toller Humor und ich werde das Finale auch noch lesen. :)

    Ein schönes Herbstwochenende wünsch ich dir! 🍁

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Nina!

      "Herrscher der Gezeiten" kann ich leider wirklich nicht weiterempfehlen. Ich war auch total traurig, dass das Buch nicht dem entsprach, was ich erwartet hatte.
      "Herz aus Gold und Asche" werde ich auf jeden Fall noch rezensieren, schaue sie dir gerne an, wenn es dich interessiert. :)
      Ja, es stimmt, die Silber-Trilogie unterscheidet sich sehr, aber der Humor ist unschlagbar. :)

      Das wünsche ich dir ebenfalls! <3

      Löschen