Rezension: Rock my Heart | Jamie Shaw*

08 Januar 2017

Rezension-Rock-my-heart-Jamie-Shaw-Life-of-Anna-lovelylifeofanna-Buchblog-Blog
Blanvalet | Band 1 von 6 | ebook | 385 Seiten | Erotikroman | Kaufen?

Worum geht es?

Feiern, tanzen – einfach Spaß haben! Das ist der Plan von Rowan Michaels und ihrer Freundin Dee, als sie zu einem Konzert der Band "The Last Ones To Know" gehen. Dort trifft sie auf Adam Everest, den absolut heißen Sänger der Band. Sie lässt sich zu einem Kuss hinreißen – doch der wird ihr ganzes Leben auf den Kopf stellen …

(Die Rechte am Klappentext liegen bei blanvalet.) 

Meine Meinung: 

Als Rowan auf einer Party den Sänger Adam Everest kennenlernt, ist sie sich sicher, dass sie diese Begegnung aus ihrem Kopf streichen muss. Ein solcher Mann bedeutet nur Ärger und vergeblichen Herzschmerz, den sie sich in ihrem ersten Semester am College nicht leisten kann. Doch es kommt anders als erwartet und Rowan muss sich eingestehen, dass das nicht so leicht ist, wie gedacht.

Ich würde euch liebend gern noch mehr vom Inhalt verraten, aber ich habe Angst, dass ich euch damit die Freude nehmen könnte, das Buch selbst zu entdecken. Deshalb halte ich mich was das angeht heute mal kurz. Ich wusste zu Beginn auch nicht, was mich erwartet und war somit positiv überrascht. Diese Überraschung möchte ich euch keinesfalls vorweg nehmen, daher startet einfach ohne nähere Kenntnis des Inhalts in die Geschichte und lasst euch in Rowans Welt ziehen.

An diesem Buch hat mir besonders gut gefallen, dass es nicht den üblichen Charakteristika des Genres entspricht. Unsere Protagonistin Rowan ist nicht kopflos verliebt und verhält sich naiv, sondern steht zu sich selbst und ihrer Meinung und vertritt diese auch nach außen. Adam Everest ist auch nicht der typische Bad Boy, sondern viel mehr ein witziger Zeitgenosse, der unter seinem Image leidet, das er als Sänger der Band aufgedrückt bekommen hat. Die Freunde von Rowan sind unterstützend, humorvoll und sympathisch. Sie haben mir auf Anhieb gefallen. 
Zudem bietet uns das Buch noch einige Road-Trip-Elemente, die ich dort nicht erwartet hatte, die das Buch aber von seinen Mitbewerbern abhebt.  
Die Geschichte lässt sich wunderbar schnell lesen und der Schreibstil ist sehr angenehm. Man fliegt tatsächlich nur so durch die Seiten und ich war wirklich frustriert, als ich nach zwei Tagen schon mit dem Buch durch war. Ich hätte stundenlang so weiterlesen können.

Erwartet bitte keinen klassischen Erotikroman. Dieses Buch hat keine sinnlose Geschichte ohne Inhalt zu bieten. Ich bin geneigt zu sagen, dass ich das Buch eher den Liebesromanen zugeordnet hätte, auch wenn das nicht heißen soll, dass es hier nicht ab und an mal knistert. Das tut es durchaus, allerdings nicht, indem es die Handlung in den Hintergrund drängt. Sie bleibt zu jederzeit im Vordergrund und gerade das konnte mich sehr begeistern. 

Ein für das Genre wirklich wunderbar geratenes Buch, das ich euch bedingungslos ans Herz legen mag. Ich freue mich wie verrückt auf Band zwei der Reihe und vergebe fünf von fünf Lesepunkten.



*Dieses Buch wurde mir von blanvalet als kostenloses Rezensionsexemplar im Austausch zu meiner ehrlichen Rezension zur Verfügung gestellt.

Vielleicht magst du auch Folgendes

0 Kommentare